- Werbung -
Lerntypen

Die 4 Lerntypen – Welcher Lerntyp bist Du?

Es gibt einige verschiedene Lerntypen – aber weißt Du überhaupt, welcher  Du bist? Weißt Du, wie Du am besten lernst??

Erst wenn man weiß, welcher Lerntyp man ist, kann man sein Lernen darauf abstimmen und viel effizienter lernen!

LerntypenErster Schritt für Dich also: Überlasse es nicht Deinem Bauchgefühl, sondern teste aus, welcher Lerntyp Du bist. Denn die Kenntnis Deines Lerntyps und die Anwendung verschiedener Lerntechniken, die Deinem Lerntyp entsprechen, werden Dir helfen besser zu lernen und so auch in Prüfungen viel bessere Ergebnisse zu erzielen.

Es gibt dafür eine Fülle an Tests im Internet – einfach Stichwort „Lerntypentest“ eingeben und und schon kannst Du Deinen Lerntyp bestimmen!

Typ 1: Der visuelle Lerntyp

Dieser Lerner mag es gerne schön um sich herum, er nimmt Inhalte gut über das Auge wahr und er braucht Inhalte in Form von Videos, Schaubildern, Texten, Grafiken. Eine gute Lernmethode für diesen Typ ist es mit Mindmaps und Karteikarten zu arbeiten und Texte durchzulesen und farbig zu makern.

Typ 2: Der auditive Lerntyp

Lerner dieses Typs brauchen die optische Darstellung gar nicht so sehr, ihnen reicht es, wenn sie Inhalte einfach nur hören und können sie so schon prima abspeichern. Für diesen Lerntyp ist die visuelle Darstellung des Unterrichtsstoffs nicht so wichtig. Ein reines Zuhören reicht ihm. Dieser Typ kann auch prima mit Hörbüchern lernen.

Typ 3: Der kommunikative Lerntyp

Dieser Typ lernt am besten durch die Kommunikation. Ihm hilft es, sich mit den anderen über den Stoff auszutauschen, zu diskutieren oder anderen den Stoff nochmal zu erklären. Deswegen ist es ja auch immer recht sinnig im Unterricht aktiv mitzuarbeiten. 😉

Typ 4: Der motorische/haptische Lerntyp

Lerner dieser Kategorie lernen am besten durch selber machen und umsetzen. Z. B. in Experimenten, oder Gruppenübungen, in denen etwas erarbeitet werden muss, oder auch durch Rollenspiele.

Grundsätzlich läßt sich sagen, dass die reine Form des ein oder anderen Lerntyps so gut wie nie vorliegt. Wir alle haben Anteile der verschiedenen Lerntypen in uns. Aber, wenn man mal so einen Lerntypentest mitgemacht hat, wird es einem klarer, wo die eigenen Stärken (und auch Schwächen) liegen! So kann man definitiv besser einschätzen, welche Lernmethoden man seinem Typ entsprechend einsetzen sollte.

Am besten ist es seinem Typ entsprechend zu lernen und aber auch Lernmethoden und Lerntechniken, die besser zu anderen Lerntypen passen, nicht außer acht zu lassen.

Es hat sich nämlich herausgestellt, dass von Inhalten

  • 20% über das Hören
  • 30% über das Sehen
  • 50% über das Hören und Sehen
  • 70% über das Hören, Sehen und drüber sprechen
  • und 90% über das Hören, Sehen, drüber sprechen und umsetzen

abgespeichert werden!

Und darum geht’s in diesem Video

Fachwirt IHK.de wünscht viel Erfolg beim Lernen und beim Kennenlernen Deines Lerntyps! 🙂

Check Also

Problemfach Rechnungswesen? Diese Lerntipps schaffen Abhilfe!

Viele Schüler und Studenten quälen sich durch das Prüfungsfach Rechnungswesen – die Angst vor der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.