Problemfach Rechnungswesen? Diese Lerntipps schaffen Abhilfe!

Viele Schüler und Studenten quälen sich durch das Prüfungsfach Rechnungswesen – die Angst vor der nächsten Klausur steigt. Wir zeigen dir Tipps und Tricks, wie du dir alle wichtigen Kenntnisse zu den Themen Controlling, Rechnungswesen, Buchführung und Jahresabschluss einfach merken kannst.

Rechnungswesen – was ist das überhaupt?

Um die Grundlagen des Rechnungswesens zu verstehen, musst du zunächst einmal wissen, was Rechnungswesen überhaupt ist. Rechnungswesen ist ein Teilgebiet der Betriebswirtschaftslehre. Einfach erklärt beschäftigt sich das Rechnungswesen mit allen Finanzströmen sowie mit anderen Prozessen, die infolge des unternehmerischen Handelns entstehen.

Das Rechnungswesen ist für Unternehmen aus den verschiedensten Gründen wichtig. Zum einen sind gesetzliche Vorschriften für die Buchführung sowie Rechnungslegung einzuhalten, um eine korrekte Besteuerung zu ermöglichen. Zum anderen sind auch Banken, Anteilseigner, Kunden und Lieferanten daran interessiert.

ID 2277 Christine LohmarDer Jahresabschluss umfasst gewöhnlich die Bilanz sowie eine Gewinn-und-Verlust-Rechnung. Für nicht buchführungspflichtige Unternehmen genügt in der Regel eine einfache Einnahmen-Überschuss-Rechnung.
Innerhalb des Unternehmens liefert das Rechnungswesen wichtige Informationen, die Grundlagen für Entscheidungen geben. Zum internen Rechnungswesen gehört auch das Controlling, welches sich in die Kosten- und Leistungsrechnung und eine Planungsrechnung unterteilt. Mit den gewonnen Zahlen lassen sich Erfahrungen auch aus der Vergangenheit auswerten und Tendenzen erkennen. Dadurch kann rechtzeitig gehandelt werden. Die Kosten- und Leistungsrechnung erlaubt die Optimierung, Analyse und Überwachung der Kosten des Unternehmens.

Ein korrektes Rechnungswesen gibt dem Unternehmer sowie Außenstehenden Überblick über den finanziellen Erfolg des Unternehmens und über dessen Liquidität.

Rechnungswesen für Fachwirte: Lehrbuch zur Vorbereitung auf die Prüfung der »Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen« (Fachbücher für Fachwirte)
14 Bewertungen

Lerntipps zur Prüfungsvorbereitung

Um es vorwegzunehmen: Es gibt keine Lern- oder Lehrmethode oder Lerntipps, die für alle Schüler und Studenten gleich geeignet ist. Daher solltest du die verschiedenen Methoden eine Zeit lang ausprobieren. Die meisten Schüler lernen über die Augen. Dies wird mit dem Begriff visueller Lerntyp bezeichnet. Andere lernen am besten mit den Ohren – in solchen Fällen wird vom auditiven Lerntyp gesprochen.

Nachfolgend ein paar Tipps mit unterschiedlichen Lerntechniken:

Tipp 1 – lernen mit Karteikarten

Besorge Dir Karteikarten und möglichst einen passenden Karteikasten. Auf der Vorderseite der Karten schreibst du die Frage, auf der Rückseite die Lösung. Die Karte kannst du aber auch preiswert selber herstellen, indem du etwas stärkeres Papier mit mindestens 100 g/m² verwendest und die Karten dir selber zurechtschneidest.
Der Karteikasten sollte in drei Gruppen eingeteilt werden:

  • Gruppe 1 – Fragen, die überhaupt nicht beantwortet werden konnten
  • Gruppe 2 – Fragen, deren Antworten unsicher oder nicht 100-prozentig richtig waren
  • Gruppe 3 – Fragen, die problemlos beantwortet werden konnten

Nehme dir bei passender Gelegenheit immer 10 bis 20 Karteikarten vor und sortiere die Karten nach Beantwortung in die entsprechende Gruppe. Sind alle Karteikarten durch, nimmst du dir die schwierigen Karten aus Gruppe 1 vor und sortierst wieder entsprechend.
Nun nimmst du dir die Karten aus Gruppe 2 vor, danach wieder die Karten der Gruppe 1 usw. Denke daran, auch die Fragen aus Gruppe 3 in gewissen Abständen zu wiederholen.

HAN 9988-643, Lernsystem CROCO 2-6-19, Vokabeln mit System ins Langzeitgedächtnis durch das Prinzip 'Kästchenschieben', transluzent-blau
88 Bewertungen
HAN 9988-643, Lernsystem CROCO 2-6-19, Vokabeln mit System ins Langzeitgedächtnis durch das Prinzip "Kästchenschieben", transluzent-blau
  • Mit Hilfe systematischer Lernintervalle und verschiebbarer Karteikartenboxen gelingt es Jung und Alt, schwierige Sprachen nach einem sicheren System zu lernen.
  • CROCO 2-6-19: didaktisch, systematisch, effektiv und motivierend!
  • mit ausführlicher Bedienungsanleitung zu täglichen Lernerfolgen.
  • Inkl.100 CROCO Karteikarten, 19 Kästchen, 1 Bleistift mit Radierer, individualisierbaren Deckel und Beschriftungsschild.
  • Original HAN-Markenware. Patentiert. Geschmacksmuster geschützt. Made in Germany.

Tipp 2 – lernen am PC

Im Internet gibt es eine ganze Reihe von kostenfreien und zum Teil kostenpflichtigen Lernprogrammen, die die beiden Prinzipien des Lernens nutzen.

Tipp 3 – lernen durch Fachliteratur

Der Fachhandel bietet eine Vielzahl von Lehrbücher für das Klausurentraining angehender Wirtschaftsfachwirte. Diese Bücher beinhalten prüfungsrelevante Fragen sowie Testklausuren, mit denen man selber zielführend und effizient arbeiten und sich

somit auch überprüfen kann. Diese prüfungsnahe Vorbereitung mit typischen Aufgaben aus IHK-Prüfungen lohnt sich vor allem im Endspurt des Lernprozesses, in diesem man selbst checkt, inwiefern der Stoff verstanden wurde und im Gedächtnis geblieben ist.

 

Über die Autorin:
Christine Krellner wurde 1966 geboren und war zwölf Jahre lang als Sachgebietsverantwortliche Personal in einem mittelständischen Unternehmen tätig. Seit 1995 betreibt sie ein Back Office und betreut Unternehmensgründungen. Nebenberuflich arbeitet sie als freie Autorin.

Bild Copyright:
Lernen © Photographee.eu – Fotolia.com

Check Also

Lerntypen

Die 4 Lerntypen – Welcher Lerntyp bist Du?

Es gibt einige verschiedene Lerntypen – aber weißt Du überhaupt, welcher  Du bist? Weißt Du, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.