handlungsspezifische-Qualifikationen

So meisterst Du die Prüfung handlungsspezifische Qualifikationen

Zweimal im Jahr schlägt das Stündlein der Wahrheit – die  2-tägige schriftliche Endprüfung handlungsspezifische Qualifikationen der Wirtschaftsfachwirte wird von den IHKs abgenommen.

So lange hat man gepaukt und gebüffelt, sich zur Fortbildung geschleppt, sich mit Skripten und Büchern, Lernvideos und Karteikarten herumgeschlagen und sich auf mehr oder weniger geliebte Themen vorbereitet.

Jetzt sind die beiden entscheidenden Tage gekommen, wo sich herausstellt – Habe ich genug gelernt? Habe ich das Richtige gelernt? Ist das Gelernte auch abrufbar? Gerate ich in Stress, habe ich Blackouts, komme ich mit der Zeit hin, kann ich mit den Fragen etwas anfangen… und und und.

Hier mal ein paar Stolperfallen, über die der ein oder andere Prüfungsteilnehmer schon gefallen ist:

Die typischen Fehler bei der Prüfung der handlungsspezifischen Qualifikationen 

Prüfung handlungsspezifische Qualifikationen

Ok, nicht gelernt zu haben ist schonmal der größte Fehler, dicht gefolgt von das Falsche gelernt, zu spät angefangen usw 🙂

Es ist aber wirklich erstaunlich, wieviele gut vorbereitete Prüfungsteilnehmer nach den Prüfungen berichten

  1. dass sie viel zuviel Zeit an einer Aufgabe verschwendet haben und nachher ein Zeitproblem bekamen
  2. dass sie Aufgaben komplett übersehen haben
  3. dass sie Aufgaben mit geringer Punktzahl sehr ausführlich beantwortet haben und dann aber hoch bewertete Aufgaben eher knapp – eben weil Zeitproblem, siehe 1.
  4. dass sie in die Prüfung nicht richtig reinkamen und  an den ersten Aufgaben stundenlang rumfeilten, grübelten, nichts Gescheites produzierten
  5. dass sie mit den Fragestellungen nichts oder wenig anfangen konnten

Das alles muß doch nicht sein! Und es ist mehr als ärgerlich, wenn man im Nachhinein feststellen muß, dass man wertvolle Punkte durch eine schlechte Herangehensweise einfach verschenkt hat! Marke – hätte ich doch dies gemacht, hätte ich jenes gemacht, hätte ich nicht ne komplette Seite total übersehen… hätte, wäre, sollte, wenn 🙂

Die Prüfung handlungsspezifische Qualifikationen zu bestehen ist auch eine Sache der Strategie!

Management Regelkreis
Management Regelkreis

Das ist natürlich ein provokanter Satz, denn wo nix ist, kann auch nix kommen.

Oder wer nicht gelernt hat, dem nützt Taktik und Strategie auch nichts mehr. Klar.

Aber – man hat während der Fortbildung mehr als reichlich über Strategien, Planung und Ziele gelernt, warum also nicht einfach das Gelernte praktisch einsetzen? Du erinnerst Dich an den Management Regelkreis?

Warum also nicht auch die Prüfung strategisch angehen? Man muß ja nicht planlos hineinstolpern. So einige Stolperfallen lassen sich umgehen, wenn man einen kühlen Kopf bewahrt und sich überlegt wie man gut durchdacht durch die Prüfung kommt.

Hier jetzt also einige Tipps wie man  die handlungsspezifischen Qualifikationen gut bestehen kann:

Ok, das Wichtigste ist wohl gut vorbereitet zu sein und gelernt zu haben. Eine phantastische Vorbereitung gelingt einem mit Die Prüfung der Wirtschaftsfachwirte: Handlungsspezifische Qualifikationen. Warum? Weil man perfekt lernt mit den Fragestellungen und der besonderen Systematik umzugehen. Es ist wirklich wichtig, dass man das bis zur Prüfung drauf hat, denn wenn Du in der Prüfung schon alleine daran scheiterst die Frage nicht zu verstehen, hast Du an der Stelle die Punkte schonmal unnötig versiebt!

[amazon box="3470605653"]

In der Prüfung heißt es dann – Situationsaufgabe lesen und die wichtigsten Eckdaten markern (nicht einfach alles bunt malen!) Warum hängt das beschriebene Unternehmen in Schieflage, woran haperts? Hier findet man wichtige Punkte, deren Berücksichtigung Du bei der Bearbeitung der Aufgaben mit einfließen lassen kannst.

Normalerweise – und so ist man es ja ev aus Schulzeiten noch gewöhnt- würde man nun ganz einfach die Aufgaben der Reihenfolge nach abarbeiten. Was ist aber, wenn Du mit der ersten Aufgabe schon wenig anfangen kannst, es mit der 2. auch nicht viel besser aussieht? Die Gefahr ist groß, dass Du schnell unsicher wirst und viel Zeit mit nachdenken verplemperst!  Wertvolle Zeit, die Dir am Ende ev. fehlt!

Warum das ganze also nicht etwas taktisch angehen?!

Eine Möglichkeit sich einen guten Überblick zu verschaffen, wäre z. B. sich alle Aufgaben auf einen Schmierzettel zu schreiben und daneben die Punkte. Sich dann die Aufgabe mit der höchsten Punktzahl ansehen und versuchen diese zu lösen. Wenn es erstmal zu schwierig, komplex oder was auch immer erscheint, lieber mit der nächsten weitermachen, so dass man ins Schreiben kommt.

Es ist sehr effektiv, sich gleich zu Anfang Aufgaben rauszupicken

a)  die man definitiv weiß

und b) die viele Punkte bringen!

So kann es ja durchaus sein, dass Dir die Punktebringer Aufgaben gut liegen- also: direkt lösen und schreiben!! Auch wenn es vielleicht Aufgabe 3 ist.

Wenn die  Aufgabe fertig ist, auf dem Zettel und auf dem Prüfungsbogen abstreichen und weiter mit der nächsten  Aufgabe, die viele Punkte bringt.

So hast Du stets alle ca. 10-12 Aufgaben im Blick, siehst, was Punkte bringt und wo es sich lohnt Zeit und viel Mühe zu investieren. Und ganze Aufgaben vergessen wirst Du so auch nicht!

Prüfungspunkte sammeln
Punkte sammeln!

Also – Punkte jagen und ein Gefühl dafür bekommen, wann Du die magische 50 Punkte Marke zum Bestehen erreicht haben müsstest.

Verschwende keine kostbare Zeit am Anfang mit Hängenbleiben und fange schnell an runterzuschreiben! Denn, wer schreibt bleibt!

Kämpfe um jeden einzelnen Punkt, er könnte entscheidend sein – fürs Bestehen oder aber die Bessere von zwei Noten!

Das Gute an der Prüfung der handlungsspezifischen Qualifikationen

Anders als bei der ersten Prüfung wirtschaftsbezogene Qualifikationen, bei der Du jedes der einzelnen Fächer (Unternehmensführung, VWL/BWL, Recht/Steuern und Rechnungswesen)  bestehen mußt, werden bei der Prüfung handlungsspezifische Qualifikationen 5 Fächer in 2 Tagen als Kompletteinheit geprüft. Du läufst also nicht Gefahr, in Deinem schwachen Fach durchzufallen.

Der riesen Vorteil bei dieser Prüfung liegt ja im Ausgleichen können. Wer seine Stärken in betriebliches Management/ Führung und Kommunikation/ Marketing hat, der kann am 1. Tag die Punkte holen und eventuelle Defizite für den 2. Tag Rechnungswesen/Logistik/Vertrieb ausgleichen. Oder andersrum.

Angst vor der Situationsaufgabe?

Hast Du Angst, dass Du an der Komplexität der Fragestellungen scheitern könntest, weil Du schlicht und ergreifend nicht weißt, was von Dir verlangt wird?

Auch darauf kann man sich vorbereiten! Die Fragestellungen der IHK Prüfungen kommen in einer gewissen Systematik daher – wer dies weiß, sich darauf eingestellt hat und gelernt hat damit umzugehen, ist klar im Vorteil! Durch gezielte (und rechtzeitige, versteht sich :-)) Vorbereitung läßt sich Sicherheit erarbeiten! Und überdimensionale Angst durchzufallen – gesetzt den Fall, dass Du Dich auch gut vorbereitet hast, solltest Du auch nicht haben wie die Statistik zur Wirtschaftsfachwirt Durchfallquote zeigt.

Erfolgreiche Menschen machen oft 2 Dinge –

  1. sie packen an und setzen um und
  2. arbeiten sie an Ihren Schwächen und holen sich Unterstützung, wo sie selbst nicht weiterkommen.

Das Wichtigste zu wissen ist, dass einem das Wissen absolut nicht zugeflogen kommt. Es sein denn du gehört zu den überaus wenigen Menschen, die ein sogenanntes fotografisches Gedächtnis haben. Dann müsstest du Dir ja nur mal flott alles einmal angucken und schon sitzts. Leider ist das so bei gut niemandem der Fall. Deswegen frühzeitig mit dem Lernen anfangen und wenn es Probleme in einzelnen Teilbereichen gibt, diese gezielt angehen!

Wie siehts bei Dir aus, hast Du eine Strategie oder läßt Du alles eher locker auf Dich zukommen?

FachwirtIHK wünscht allen eine erfolgreiche schriftliche Abschlußprüfung handlungsspezifische Qualifikationen!

Hier die besten Fachbücher zur Vorbereitung

[ama[amazon bestseller="Handlungsspezifische Qualifikationen Wirtschaftsfachwirt" items="3"]Bildrechte © Rudie, © Andrey Kiselev, © Marco2811 – Fotolia.com

Check Also

Wirtschaftsfachwirt Prüfung Bücher

Beste Bücher für die Wirtschaftsfachwirt Prüfung

Sich auf die Wirtschaftsfachwirt Prüfung vorzubereiten ist manchmal gar nicht so einfach. Laß Dich doch einfach mal …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.