geprüfter Wirtschaftsfachwirt

Gepüfter Wirtschaftsfachwirt werden – alles Wichtige auf einen Blick Teil 2

Hier geht es weiter mit allen wichtigen Informationen in Kürze zur Fortbildung zum Wirtschaftsfachwirt!

Was sind die Inhalte der Fortbildung geprüfter Wirtschaftsfachwirt?

Laut Rahmenstoffplan Wirtschaftsfachwirt umfasst die Fortbildung folgende Gebiete:

  • Unternehmensführung
  • Rechnungswesen
  • Recht
  • VWL/BWL

(alles Fächer des ersten Halbjahres aus dem 1. Modul, welches mit der Prüfung wirtschaftsbezogenen Qualifikationen endet.)

  • Marketing
  • Finanzierung, Investition, betriebliches Rechnungswesen, Themen geprüfter WirtschaftsfachwirtControlling
  • Logistik
  • betriebliches Management
  • Führung und Kommunikation

(schließt mit der Prüfung handlungsspezifische Qualifikationen ab zum Ende des 2. Moduls ab.)

AKAD Kolleg – IHK-Lehrgänge mit anerkanntem Abschluss

Wieviel Zeit muß ich zum Lernen einplanen?

Das läßt sich so pauschal schwer sagen. Die  Fortbildungen bei den IHKs und den privaten Anbietern umfassen ca. 650 Unterrichtseinheiten verteilt auf 1,5 Jahre. Der Präsenzunterricht findet beispielsweise an 2 Abenden der Woche statt, sowie teilweise am Wochenende. Dies ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Eingeplant werden muß weiterhin zusätzlich Zeit für Vor- und Nachbereitung des Unterrichtsmaterials, sowie für die Prüfungsvorbereitung.

Ist die Aufstiegsfortbildung geprüfter Wirtschaftsfachwirt schwer?

Pauschale Aussagen darüber können natürlich nicht getroffen werden. Was für den einen schwer ist, kann für den anderen wieder ganz leicht sein. Auch ist es davon abhängig, mit welchem Kenntnisstand die Fortbildung begonnen wird und wie viel Zeit in das Lernen investiert wird. Die größte Herausforderung liegt darin die Fortbildung neben  Beruf und Privatleben zu organisieren und den Anschluß nicht zu verlieren.

Kann ich auch online lernen?

Ja, es gibt inzwischen seit einigen Jahren sehr optimierte Lernprogramme auf dem Markt, mit denen man einzelne Fächer vertiefen kann. Auch ist es möglich einen kompletten Lehrgang zum Wirtschaftsfachwirt online zu absolvieren.

 

Kann ich mich auch im Selbststudium vorbereiten?

Grundsätzlich ist es möglich sich komplett austodidaktisch auf die Prüfungen vorzubereiten. Die Teilnahme an einem Lehrgang ist nicht zwingend notwendig. Es gibt viele gute Fachbücher auf dem Markt sowie auch sehr gute online Programme, so dass die Teilnahme an einer Fortbildung mit Präsenzunterricht gar nicht unbedingt erforderlich. Als Prüfling muß man sich lediglich als „Externer“ bei der entsprechenden IHK anmelden. Fristen beachten!

Welche Bücher gibt es, um mich optimal vorzubereiten?

Es gibt eine Fülle an speziellen Fachbüchern für den Abschluss geprüfter Wirtschaftsfachwirt auf dem Markt,  die den  aktuellen  Rahmenlehrplänen entsprechen und  sowohl für die Prüfungsvorbereitung eingesetzt werden können, als auch den Lehrstoff vertiefend behandeln.

Einige Werke sollte  jeder Prüfungsteilnehmer besitzen, da er sie in der Prüfung zuhilfe nehmen darf (und sollte):

Für das Fach Recht: Zivilrecht, Arbeitsgesetze

Für die Fächer Rechnungswesen, Investition/Finanzierung/Controlling und Logistik die Formelsammlung der IHK.

Lies für ausführliche Informationen auch hier Bücher für den Wirtschaftsfachwirt

Gibt es zum Lernen auch Karteikarten?

lernen mit Karteikarten
lernen mit Karteikarten

Was für das Sprachenlernen unerläßlich ist, ist auch für den Wirtschaftsfachwirt eine gute Hilfe- das Lernen mit Karteikarten. Karteikarten sind eine gute Möglichkeit  die komplexen Inhalte der verschiedenen Fächer effizient und zeitsparend zu lernen. Es ist auch eine prima Methode Wissenslücken aufzudecken und gelernte Inhalte zu verfestigen. Wer keine Zeit hat, diese selbst zu erstellen, der kann sich auch fertig hergestellte Karteikarten kaufen. Inzwischen gibt es diese auch in digitaler Form.

Kann ich auch mit audio CDs lernen?

Anhand von Audio CDs lassen sich Zeiten, die sonst ungenutzt verstreichen, sehr gut und effektiv  nutzen. Warum nicht einfach Inhalte hören statt lesen? Audio CDs gibt es sowohl für einzelne Fächer, als auch für beide Module als Komplettpaket.

Welche Prüfungen muß ich absolvieren?

Um den Titel „geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK zu erlangen, müssen 2 schriftliche Prüfungen  abgelegt werden:

  • die wirtschaftsbezogenen Qualifikationen (bestehend aus den Fächern Unternehmensführung 90 min, Recht 75 min, Rechnungswesen 90 min und VWL/BWL 60 min)
  • die handlungsspezifischen Qualifikationen (bestehend aus den Fächern Marketing, Logistik, betriebliches Management, Führung & Kommunikation und Finanzierung/Investition/Controlling- insgesamt 2 Tage).

Wer diese beiden Prüfungen erfolgreich absolviert hat, darf sich zur

  • mündlichen Prüfung (Präsentation und Fachgespräch 30 min) anmelden.

Lies hier auch die Artikel

 

Sind die  Prüfungsfragen zu geprüfter Wirtschaftsfachwirt schwer?

Auch das läßt sich pauschal nicht sagen. Was dem einen schwer erscheint, mag für den nächsten ein Kinderspiel sein. Grundsätzlich ist die Prüfung aber für jeden machbar, der sich regelmäßig mit den Inhalten beschäftigt hat und sich auf die Prüfungen vorbereitet hat.

Es kann sehr hilfreich sein, sich anhand von alten Prüfungen vorzubereiten, um ein Gefühl für die Art der Fragestellungen zu bekommen. Weiterhin lohnt es sich, sich über seine persönliche Herangehensweise wie z. B. Zeitmanagement in der Prüfung Gedanken zu machen.

AKAD Kolleg – IHK-Lehrgänge mit anerkanntem Abschluss

Wie mache ich eine gute Prüfungsvorbereitung auf die IHK Prüfung?

Gut eignet sich zur Vorbereitung das Durcharbeiten alter Klausuren. Diese sind direkt bei der IHK erhältlich. (Hier der Link zur DIHK, wo Du alte Prüfungen kaufen kannst).

Auch gibt es im Buchhandel spezielle Literatur zur Prüfungsvorbereitung. Bestens eignen sich die Fachbücher von Kiehl, weil sie einen sehr großen Prüfungsteil haben, anhand dessen man prüfungstypische Aufgaben lösen kann. Weiterhin gibt es inzwischen Repetitoren für die Prüfungen zum Wirtschaftsfachwirt im Handel zu kaufen. Einen Artikel zur richtigen Prüfungsvorbereitung von IHK-Prüferin R. Wengert findest Du hier 

Prüfungsfragen Wirtschaftsfachwirt IHK
Prüfungsfragen Wirtschaftsfachwirt IHK

Was ist, wenn ich eine oder mehrere Prüfungen nicht bestehe?

Bei Nichtbestehen einer Prüfung können Nachprüfungen abgelegt werden. Einzelheiten findest Du in der geltenden Prüfungsordnung (hier ein link zur Prüfungsordnung).

Wie hoch ist die Durchfallquote bei den Wirtschaftsfachwirten?

Laut DIHK Statistik nahmen im Jahr 2011 insgesamt 5194 Absolventen an den Prüfungen zum Wirtschaftsfachwirt teil, von denen 4135 bestanden haben, also ca 80%. Die Durchfallquote bei den Wirtschaftsfachwirten ist im Vergleich zu anderen angestrebten Abschlüssen keineswegs höher- lies hier den Artikel zur Durchfallquote Wirtschaftsfachwirt.

Was kann ich nach dem Abschluß machen?

Der nächste Abschluß, der erreicht werden kann, ist der Betriebswirt (IHK), der höchste nichtakademische Abschluss.

Auch kann ein Studium in Erwägung gezogen werden, da mit dem Abschluß zum Wirtschaftsfachwirt gleichzeitig die Hochschulzugangsberechtigung erlangt wird.

Welche Fachwirt Fortbildungen gibt es noch?

Hier eine Übersicht über weitere Fachwirt Abschlüsse-  Der Fachwirt- eine attraktive Fortbildung.

Die beliebtesten Abschlüsse sind der Handel- und der Wirtschaftsfachwirt IHK.

Lohnt sich die Fortbildung?

Laut DIHK, die die neueste Studie im Jahr 2011 erhoben hat, sagen Fachwirte folgendes über sich selbst, nämlich dass

  • sich für fünf von zehn Absolventen hat sich die Prüfung zum Fachwirt positiv im Beruf ausgewirkt hat. Der Erfolg äußert sich in höherer Position, finanzieller Verbesserung und Sicherheit des Arbeitsplatzes.
  • sich knapp 80 Prozent  wieder  für dieses Weiterbildungsziel entscheiden würden.
  • für den überwiegenden Teil  die jetzige Position ihrer neu erlangten beruflichen Qualifikation entspricht.

FachwirtIHK.de wünscht allen, die die Fortbildung zum Wirtschaftsfachwirt machen, viel Erfolg!

PS.: Dies war Teil 2 der wichtigsten Informationen zu der Wirtschaftsfachwirt Fortbildung . Hier Teil 1 „geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK“.

Check Also

Die Fortbildung – was kann man von der Steuer absetzen?

Welche Kosten lassen sich bei einem nebenberuflichen Studium und einer nebenberuflichen Weiterbildung steuerlich geltend machen? …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.